Die Firma Kornicki wurde im Jahr 1989 von Tomasz Kornicki in Wien gegründet. Parallel zur Führung seiner Firma war er auch im Büro für Angewandte Mathematik des Wiener Mathematikers Dr. Walter Heindl tätig. Als Physiker und Informatiker beschäftigte er sich dort mit Themen der Bauphysik und dem Problem der Wärmebrücken.
Mit dem Team von Dr. Heindl nahm er teil an der Entwicklung eines Programms für die Berechnung von Temperaturverläufen und Wärmeströmen, "WAEBRU". In diesem Büro wurden entsprechend dem Wahlspruch „Nichts ist praktischer als eine gute Theorie“ theoretische Grundlagen auf den verschiedensten Gebieten der technischen Naturwissenschaften erarbeitet. Im Jahr 2003 schrieb er schließlich ein Programm für die Berechnung von Wärmebrücken, AnTherm.
AnTherm basiert auf 30 Jahren Erfahrung. Die Firma Kornicki arbeitet seit vielen Jahren eng mit Prof. Dr. Kreć als Experten für Bauphysik zusammen. Ab 2012 auch mit Univ.Ass. Dipl.Ing. Dr.techn. Ulrich Pont, TU Wien.
Das Programm AnTherm ist systematisch entwickelt und aktualisiert.

 

Seit 2003 gehört zu unserer Geschäftstätigkeit auch die Thematik der Gefahrenanalyse und Risikobewertung von Maschinen. Wir haben dazu das Programm MaschCE / CE2003 entwickelt. Das Programm wird ständig den Richtlinien und Normen der Europäischen Union entsprechend aktualisiert. Wir haben folgende Aktualisierungen durchgeführt: MaschCE /CE2007; MaschCE /2009; MaschCE /2010; MaschCE /CE2011. Im Jahr 2014 haben wir unser Programm Masch CE neu geschrieben. Es ist sehr modern und derzeit das einzige Programm seiner Art, das auf dem Markt erhältlich ist. MaschCE ist ein Programm für die Entwicklung der technischen Dokumentation in Übereinstimmung mit den erforderlichen Bestimmungen der Maschinenrichtlinie.